The Fish! Philosophy – Motivation mal ganz anders.

Es gibt viele Arbeitsplätze, an denen es kein Spaß macht seine eigenen Fähigkeiten wirklich einzubringen, an denen alle demotiviert scheinen und nur darauf warten, dass der Feierabend endlich in Sicht ist.

Daher ist das Thema Motivation ein immer wichtigeres und aktuelleres Thema. Mehr und mehr Leute beschäftigen sich damit und versuchen herauszufinden wie man am Besten Mitarbeiter und Angestellte motivieren kann um Produktivität, Innovation und Effizienz im Unternehmen zu maximieren.

In ihrem Buch „Fish! – Ein ungewöhnliches Motivationsbuch“ haben sich Lundin, Paul und Christensen erfolgreich mit diesem Thema auseinander gesetzt. 

Im Folgenden möchte ich daher eine kurze Zusammenfassung über das meiner Meinung nach sehr spannende und anregende Konzept geben, welches in diesem Buch vorgestellt wird.

Inspiriert wurden die Autoren von den Verkäufern auf dem Pike Place Fish Market in Seattle. Diese schienen außergewöhnlich motiviert und hatten vor allem sehr viel Freude an ihrer Arbeit. Sich gegenseitig Fische zuzuwerfen und sehr stark auf den Kunden einzugehen, gehören hier zur täglichen Arbeit dazu.

Im Buch werden 4 Prinzipien herausgearbeitet, die es ermöglichen sollen, im beruflichen Alltag glücklicher zu werden. Wie schon erwähnt dienen hier die Fischverkäufer vom Pike Place Fish Market als Modell.

Um sich deren Arbeit noch ein bisschen besser vorstellen zu können, hier ein kurzes Video.

Die 4 Fish-Prinzipien lauten wie folgt:

1) Play – An jedem Arbeitsplatz ist es möglich eine Vielzahl von Spielarten umzusetzen, diese lockern die Atmosphäre auf und Ergebnisse werden leichter erzielt.

2) Make their Day – Anderen etwas Gutes tun und ihnen Freude bereiten verbessert die Arbeitsatmosphäre.

3) Be present – Immer mit den Gedanken da sein, das ist eine wichtige Vorraussetzungen um erfolgreich zu sein, bei jeder Tätigkeit.

4) Choose your Attitude – Dies soll nicht heißen, dass die eigene Stimmung immer positiv sein muss, frei gewählt hingegen sollte sie  immer sein, ansonsten gerät man leicht in einen Strudel negativen Denkens.

So, aber wie funktioniert nun dieses Motivationskonzept?

Im Grunde ist es ganz simpel. Man hat so viel Freude am Arbeitsplatz, wie man sich selbst macht. Ob die Arbeit Spaß macht, oder nicht, liegt ganz alleine an einem selbst und an der eigenen Einstellung.

Das Besondere an diesem Ansatz ist, dass diese Weisheit amüsant und unterhaltsam über die Metapher der Fischverkäufer präsentiert wird und man daher ganz alleine Lust auf mehr Spaß bei der eigenen Arbeit bekommt.

Bei diesem Konzept wird außerdem davon ausgegangen, dass die Änderung eines Einzelnen, die Ansteckung der MitarbeiterInnen bzw. KollegInnen bedeutet.

Ob mehr Unternehmen sich an diesem Konzept orientieren sollte,n ist nun die Frage. Und auch, ob es wirklich den versprochenen Erfolg mit sich bringt, nämlich besser motivierte MitarbeiterInnen, die viel produktiver arbeiten und somit den Erfolg des Unternehmens beeinflussen.
Wie wirkungsvoll dieses Motivationskonzept nun ist, muss jedoch jeder für sich selbst entscheiden.

Ich allerdings, möchte abschließend sagen, dass das Fish-Konzept nichts Neues präsentiert, jedoch auf eine Art und Weise, wie es sie davor noch nicht gegeben hat, und das ist die Stärke dieses Konzepts. Denn auch die besten Weisheiten bringen nichts, wenn sie nicht auch gut verpackt sind.

Ich hoffe auch ihr findet Gefallen an diesem außergewöhnlichen Konzept und gebt mir Feedback dies bezüglich.

__________________________________________

Quellen:
http://www.fischmotivation.at/noframes/
http://www.michael-herzig.de/fish-philosophie-mitarbeiter-motivation-kundenorientierung.htm

Bild:
http://www.fischmotivation.at/fish4.gif

Veröffentlicht am 12. Mai 2011 in Strategisches Management und mit getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: